Star Gate 013 - Das Mafia-Experiment

Artikel-Nr.: SG013
2,49
Preis inkl. MwSt.


Die Erde, 15. Juli 2063, Monate vor der großen Transmitter-Katastrophe (siehe Band 11). Die Menschen haben eine fantastische Erfindung gemacht: Sie haben einen funktionierenden Transmitter – das Star Gate – gebaut. Es hat die Form einer Pyramide mit dreieckiger Grundfläche und besteht aus einem Flechtwerk aus Metall, das eine gitterförmige Struktur aufweist. Ein pyramidenförmiger Gitterkäfig also, bei dem alle Schenkel genau die gleiche Länge haben müssen. Nur so kann es überhaupt funktionieren.  Nach erfolgreichen Versuchen, damit Gegenstände und Personen über kurze Entfernungen zu teleportieren, war vor drei Tagen ein Mensch in das Star Gate getreten – und in der Station auf dem Mond gesund heraus gekommen.
Heute ist es soweit – für die nächste, entscheidende Phase: Eine Gruppe von sieben Menschen wird in den Transmitter treten, um noch einmal die für menschliche Begriffe gigantische Entfernung zwischen Erde und Mond in einer nicht messbaren Zeitspanne zurückzulegen.  Dabei steht Mechanics, der ausführende Konzern, unter erheblichem Zeitdruck. Die gut funktionierende Spionageabteilung hat herausgefunden, dass in Rheinstadt – im ehemaligen Deutschland gelegen – die Konkurrenz nicht untätig ist: FLIBO, ebenso ein weltumspannender Konzern wie Mechanics und derzeit größter Konkurrent der Detroiter, arbeitet an einem eigenen Transmitter-Projekt. Und Eberhard von Wylbert, ihr Chefwissenschaftler, ist als einer der fähigsten Köpfe in der Welt der Physik bekannt.  Was man aber weder bei Mechanics noch Flibo weiß: Es gibt eine dritte Kraft im Konzert der multinationalen Konzerne, die ebenfalls in diese Richtung forscht und offensichtlich kurz vor dem Durchbruch steht. Es ist einer der kleineren Konzerne, der nicht so stark im Licht der Öffentlichkeit steht und der aus alter Tradition lieber im Verborgenen arbeitet.  Der Konzern heißt MAFIA und hat seinen Sitz in Neapel, im ehemaligen Italien.  DIE HAUPTPERSONEN:
Max Nergaard – als Survival-Spezialist beim Konzern MAFIA unfreiwillig Versuchsperson bei einem perversen Experiment, das es nur bei einem Konzern geben kann: Eben bei MAFIA!
›The Viper‹ Giancarlo Parisi – der Sicherheitschef von MAFIA, traditionell der Schlimmste aller Sicherheitschefs.
Enzo Natto – Chefwissenschaftler bei MAFIA, seit sein Vorgänger Betonschuhe verpasst bekam.
Don Alfonso Volpone – Chef von MAFIA. Das einzige Leben, das er achtet, ist sein eigenes und das seiner Katze Felicitas! 


 Urheberrechte am Grundkonzept zu Beginn der Serie STAR GATE - das Original: Uwe Anton, Werner K. Giesa, Wilfried A. Hary, Frank Rehfeld.  Copyright Realisierung und Folgekonzept aller Erscheinungsformen (einschließlich eBook, Print und Hörbuch) by www.hary-production.de Diesen Roman gibt es auch in gedruckter Fassung - und zwar hier: http://www.hary.li/sgdetail013.htm  Diese Version wurde im Vergleich zur ursprünglichen PDF-Fassung noch einmal gründlich überarbeitet und für das neue Format optimiert!

 

Diese Kategorie durchsuchen: Star Gate - Das Original